In meinem Bett,

Früh am Morgen,

spielen Leben und Lust fangen.

Leben,

ein grauer Kater.

Lust,

ein keuchender Mops.

Ich spüre ihre kleinen Pfoten

Und krieche tiefer unter die Decke.

Sonnenstrahlen brechen,

Durch kleine Ritzen im Rollladen,

In mein vertrautes Heim ein.

Leben und Lust

haben sich auf meinem Körper

niedergelassen.

Einander tief in die Augen blickend.

Luft weicht aus meinen Lungen.

Es ist Zeit.

Ich muss auferstehen.

©Lettercastle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s