Ich verspüre ein nervtötendes Zwicken…

Als würden mich tausend Mücken stechen…

Doch kriecht in diesem Raum kein Getier…

Ich bin vollkommen allein hier…

Nun, das stimmt nicht ganz…

Vor mir vollführt ein Zyklop einen Tanz…

Dabei verliert er mich nie aus dem Blick…

Das ist mein Leid, kein Mückenstich…

Und schon hat er gefasst meinen Strick…

Den Strick der mich zusammenhält…

Ich ringe um die Macht über meine Welt…

Doch er zieht und zupft und zieht noch mehr…

Bis ich nicht mehr aufbegehr’….

Und mich an den Tisch zu ihm setzte…

Meine Finger auf der Tastatur platziere…

Das Auge starrt mich noch immer an…

Wie kann ich ihn brechen, dieser Bann?

Dann beginne ich zu tippen…

Und schon sind der Bann und meine Welt vergessen…
©Lettercastle

Advertisements

6 Gedanken zu “Der Zwang

  1. Du hast Deinen Zwang zum Schreiben sehr plastisch beschrieben, als wäre es eine reale Situation. Aber vermutlich ist das Erleben Deines Dranges für Dich viel realer, als ich mir das vorstellen kann. Wenn Du dieses Verlangen nicht verspüren würdest, und wenn Du ihm nicht nachgeben würdest, müssten Deine Leser ganz viele ganz wunderbare Werke missen!

    Ich schätze Deine Texte sehr.
    Sie beschreiben sehr viel Lebendiges in oft spannender Form.
    Und so gefällt mir auch Dein heutiger Text sehr gut. Ich kann so richtig miterleben, wie der Zyklop piesacken kann. Und ich bin am Schluss erleichtert, wenn ich erkenne, auf was es hinausführt: auf das Tippen eines neuen Werkes.

    Lieben Gruß, M.!

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank! Tatsächlich ist es genauso. Wenn ich über zwei Wochen lang nicht schreibe liegen meine Nerven blank, sodass immer mehr Druck auf meinen Schultern lastet und ich ständig das Gefühl habe beobachtet zu werden.
      Ich freue mich, dass meine Gedichte gut ankommen und werde mich bemühen bald wieder etwas zu schreiben. In letzter Zeit war es einfach zu stressig.
      Liebe Grüße,
      Lettercastle

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s