Hohoho…
Das 23. Türchen wurde geöffnet…

Zuckerstein

Das Café, in welchem er saß, war wenig besucht. Nur wenige verirrten sich hierher und aus diesem Grund war er gerne hier, denn er genoss die Ruhe. Gleichwohl die, wenn auch eher spärliche Gesellschaft, ihm das Gefühl gab, nicht alleine zu sein. Er nutzte die Zeit zum Lesen. Oft verbrachte er seine freien Nachmittage in diesem Café. Bei einer heißen Tasse Tee und einem guten Buch konnte er abschalten und die Welt für einen Moment vergessen.

Doch heute wollte es ihm einfach nicht gelingen seine Aufmerksamkeit bloß auf das Buch zu richten. Zwei Tische weiter saß eine junge Frau. Auch sie schien, wie viele andere Menschen an diesem Tag, dem herbstlich nassen Wetter entgehen zu wollen und suchte im Café Unterschlupf. Nun saß sie also dort und tat im Grunde genommen nichts Außergewöhnliches. Vor ihr stand eine dampfende Tasse Kaffee und sie schrieb gedankenversunken in ein Notizbuch. Sie schien die…

Ursprünglichen Post anzeigen 385 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s