Hohoho…
Das 19. Türchen wurde nun mit Verspätung geöffnet…

Zuckerstein

Aufgezehrte Strophen von Glück.
Es wird kalt in unserem Märchenhaus.
Doch lasse ich dich nicht zurück.
Ich gehe bloß voraus.
Ein letzter Vers.
Geschrieben nur für dich.
In jener Nacht des Dezembers,
verewigte ich mich.
Ein paar leere Worte bloß.
Hilflos, nichtig und klein.
Doch war unsere Liebe endlos.
Zweifellos, richtig und rein.
Silben die ungehört verhallen,
wie eine stumme Melodie.
Du bist die schönste von allen,
ohne dich sterben, könnte ich nie.
Buchstaben stehen nie allein.
Doch macht das wirklich Sinn?
Ich werde immer bei dir sein.
Du warst für mich der Hauptgewinn.
Das Ende kommt selten unerwartet.
Nach langer Krankheit scheide ich dahin.
Abschiedsbriefe sind in ihrer Kunst entartet.
Das Leben ergibt keinen Sinn.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s