Du wirst heute 18 Jahr…

Einfach wunderbar…

Beginnst ein neues Lebensjahr…

18 Felsen stehen hinter dir…

In der Brandung des Lebens…

Das erste Jahr steht für den Beginn…

Das Zweite symbolisiert den Wachstum…

Das Dritte vertritt die Erweiterung…

Das Vierte bringt Erfolg…

Das Fünfte steht für Veränderung…

Das Sechste befasst sich mit dem Lernen…

Das Siebte knüpft Verbindungen…

Das Achte birgt Selbstbewusstsein…

Das Neunte symbolisiert Verwandlung…

Das Zehnte steht für Verlust…

Das Elfte zeigt sich als Eigenständigkeit…

Das Zwölfte bringt Verwirrung…

Das Dreizehnte besteht auf die Pubertät…

Das Vierzehnte äußert Unmut…

Das Fünfzehnte lehrt sich nicht zu kümmern…

Das Sechzehnte öffnete neue Türen…

Das Siebzehnte bringt Einsicht und Geduld…

Das Achtzehnte ist unerforschtes Territorium…

Alles Gute zum Geburtstag!

Ein Jahr zu früh…

Ich bin selbst gerade in der Phase der Einsicht…

Die Geduld lasse ich absichtlich weg…

Niemals werde ich meine schlechteste Eigenschaft loswerden…

Kann den 18. Felsen nicht mehr erwarten…

Berg - Tal

Wenn irgendjemand dieses Gedicht ließt, der heute 18 Jahre alt wird oder einen anderen neuen Lebensabschnitt betritt wünsche ich…

alles Gute, viel Spaß beim Erforschen und eine tolle Feier…!

eure Lettercastle

©Lettercastle

Advertisements

6 Gedanken zu “18 Felsen in der Brandung

  1. Du öffnest Deinen Lesern hier die Augen für eine absolut neue Sichtweise auf die Lebensjahre. Ich sehe die heranwachsende Person vom Kind bis zur Volljährigkeit regelrecht plastisch und lebendig vor mir …
    Deine Zuweisungen sind sehr einfühlsam gewählt! Ich kann hier jedem Lebensjahr gut folgen. Deine Ungeduld macht Dich sympathisch. Immerhin hat sie uns schon heute dieses wunderbare Gedicht beschert!!

    Lieben Gruß, M.

    Gefällt mir

      1. Antrieb und Bremse, in diesem Spannungsfeld stehen wir oft und es kommt darauf an, was wir daraus machen können. Dein 18-Felsen-Gedicht ist da ein sehr schönes Ergebnis!

        Lieben Gruß, M.

        (Übrigens: ein schönes Stubaifoto hast Du da!)

        Gefällt 2 Personen

      2. Das stimmt, ja. Wir müssen uns entscheiden zwischen unserem inneren Schweinehund und unserem Ehrgeiz. Deshalb werde ich jetzt auch den Fernseher ausschalten und mich den wirklich wichtigen Dingen widmen.
        Ich danke dir für deine Komplimente!!
        ( Diese Gegend ist einfach traumhaft schön… Bist du aus auch aus Tirol? )

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s